Archiv für Iran Raketentest missglückt

Raketentest missglückt: Iran fälscht Fotos

Posted in Aktuelle News, Militär with tags on Juli 12, 2008 by Attila T. Beyoğlu

Am 9. Juli 2008 testete der Iran Raketen vom Typ Shahab-3. Laut iranischen Angaben soll die Shahab-3 eine Reichweite von 2000 Kilometern haben. Westliche Experten hingegen schätzen die Reichweite der Rakete auf 1500 Kilometer. General Salami, Luftwaffenkommandeur der iranischen Revolutionsgarden, sagte im Anschluß an die Tests, die Sprengköpfe wären mit einer Tonne bestückt und diese Tests würden nur einen kleinen Teil der Schlagkraft des Irans aufzeigen.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte in der Vergangenheit wiederholt mit der Zerstörung Israels gedroht. Deswegen werden die iranischen Militärmanöver und Raketentests genaustens beobachtet.
Am 9. Juli scheint allerdings nicht alles so glatt gelaufen zu sein, wie sich die iranischen Militärs dies gewünscht hätten. Eine Rakete hatte eine Fehlfunktion und startete nicht. Der Iran konnte sich aber behelfen, indem es einfach gefälschte Fotos veröffentlichte.

Die Fälschungen waren gut zu erkennen. So war auf einem Foto die Staubwolken des Raketenstarts am Boden identisch. Der Glaubwürdigkeit des Iran hat diese Fälschung immens geschadet. Es wäre ratsamer gewesen einen missglückten Raketentest zuzugeben, als ein Foto zu fälschen. Dennoch heißt ein missglückter Raketentest nicht, dass der Iran mit seinem Raketenprogramm nicht gefährlich wäre. Dieser Illsusion sollte sich keiner hingeben.

at