Exporterfolg der türkischen MRTP-33

Seit der Intervention der Türkei auf Zypern 1974 und dem Waffenembargo welches die USA daraufhin gegen die Türkei erhoben, entschloss sich das Land eine eigene Rüstungsindustrie aufzubauen. Das Embargo hoben die USA kurze Zeit später wieder auf, die Entschlossenheit der Türkei eine eigene Rüstungsindustrie aufzubauen blieb. Zunächst mit bescheidenem Erfolg, aber in den letzten 15 Jahren hat sich so einiges getan, gerade weil die Türkei auch auf Joint Ventures mit anderen Staaten setzte.

Bei der MRTP-33 ist es anders, eine Eigenkonstruktion der türkischen Werft Yonca Onuk. Das Schnellboot MRTP-33 ist eine Weiterentwicklung des bereits erfolgreichen Vorgängers MRTP-29.

pakistan-mrtp-33.jpg

 Bild: MRTP-33 PNS Zarrar der pakistanischen Marine

Vor kurzem wurde die erste MRTP-33 der pakistanischen Marine übergeben. Ein weiteres ist bereits bestellt. Weitere MRTP-33 wurden von der türkischen Marine und Albanien geordert.

MRTP steht für Multi Role Tactical Platform und das ist die MRTP-33 wahrlich. Ein auf einem Stealth-Design basierendes Schiff welche ausgestattet mit verschiedenen Waffensystemen, ein mehr als erstzunehmender Gegner auf dem Meer ist. Sie wird wie folgt beschrieben, „sie taucht ungesehen auf, beschießt das gegnerische Schiff und schwimmt unbemerkt wieder davon“.

Zukünftig werden weitere Aufträge erwartet, da Yonca Onuk bei mehreren Ausschreibungen verschiedener Marinen weltweit mit dabei ist. Das lässt hoffen, nicht nur für die türkische Werft, sondern auch für die anderen Bereiche der Rüstungsindustrie des Landes.

rlb

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: